RE: Spanien verliert Bonität, wird vom Kapitalmarkt abgeschnitten

#61 von Oeconomicus , 11.05.2012 07:53

@Dicky

Dieser Bewertung kann ich -leider- nur vollinhaltlich zustimmen.
In Teilen findet sich diese Argumentation bezogen auf den Wahlausgang in Griechenland und Frankreich auch in meinem Aufsatz "Voodoomaniacs" wieder.

Zwischenzeitlich hat die spanische Regierung die viertgrößte Bankengruppe "BANKIA" verstaatlicht [vulgo: wieder mal die Sozialisierung privater Risiken und Verlusten) und will den Sparkassenkonzern mit € 4,5 Mrd. stützen.
Ich bin mir fast sicher, dies wird kein Einzelfall bleiben [DIE ZEIT - 10. Mai 2012).

Beste Grüße
Oeconomicus


Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012

zuletzt bearbeitet 11.05.2012 | Top

Warum Spaniens Agenda 2010 nicht funktioniert

#62 von Oeconomicus , 11.05.2012 21:07

EU verlangt mehr Einsparungen
Warum Spaniens Agenda 2010 nicht funktioniert


Spaniens Schulden sind hoch, zugleich beutelt eine enorme Arbeitslosigkeit die Bevölkerung. Das Land bekommt trotz Sparpaket die Probleme nicht in den Griff. Jetzt erhöht Brüssel den Druck.

Süddeutsche.de - 11. Mai 2012 - 17:08h

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


Gastkommentar von Professor Sinn: das Hauptproblem ist Spanien

#63 von Oeconomicus , 14.05.2012 22:52

Gastkommentar von Professor Sinn
Das Hauptproblem ist Spanien


An den Märkten wächst die Unsicherheit darüber, ob Spanien und Italien mit ihren Schulden zurechtkommen. Die Maßnahmen der EZB waren bisher nicht sonderlich erfolgreich. Es droht ein Aufflammen der Krise.

Handelsblatt - 14.05.2012, 18:57 Uhr - Kommentare

Hinweis: den gleichlautenden Artikel finden Sie auch in der Kategorie EZB


Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012

zuletzt bearbeitet 14.05.2012 | Top

Spanien unter Druck: Vertrauen schwindet

#64 von Oeconomicus , 15.05.2012 10:09

Spanien unter Druck: Vertrauen schwindet

Die Lage an den Finanzmärkten Spaniens trübt sich immer mehr ein. Zu Wochenbeginn stiegen die Risikoaufschläge für spanische Staatsanleihen und die Prämien für Kreditausfallversicherungen (CDS) auf neue Rekordstände.

Braunschweiger Zeitung - 14. Mai 2012

***

Spanien auf Absturzkurs

Am Freitag hat die spanische Regierung mit einer zweiten Bankenreform einen Befreiungsschlag versucht. Die Banken wurden gezwungen, den neuen Bedarf an Rückstellungen für angeblich gesunde Immobilienkredite noch vor dem Börsenstaat am Montag zu veröffentlichen, um Vertrauen zu schaffen. Kreditinstitute müssen neue Milliarden für mögliche Kreditausfälle zurückzustellen. Gleichzeitig sollen sie ihre Risikopapiere aus faulen Immobiliengeschäften in "Bad Banks" auslagern.
Wer die Anforderungen nicht aus eigener Kraft erfüllen kann, muss auf Staatskredite zurückgreifen.
[...]
Ralf Streck - heise.de


***

Spanien: Zahlungsausfall und Euro-Austritt nicht unwahrscheinlich

Das Vertrauen, dass die spanische Regierung die Probleme des Landes in den Griff bekommt, schwindet weiter. Entsprechend schwach verlief zu Wochenbeginn der Handel an den spanischen Börsen.
[...]
Experten: Spanien steuert auf Zahlungsausfall oder Austritt aus der Euro-Zone zu
[...]

Augsburger Zeitung - 14.Mai 2012


***


Indignados schließen ihre Bankkonten


Dutzende Menschen haben vor dem in der vergangenen Woche größtenteils verstaatlichten Geldinstitut Bankia in Madrid demonstriert und die Auflösung ihrer Konten und die Auszahlung ihres Geldes gefordert.

euronews - 14. Mai 2012

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


RE: Spanien unter Druck: Vertrauen schwindet

#65 von Oeconomicus , 17.05.2012 14:23

Eine Milliarde abgezogen
Kunden haben Vertrauen in Bankia verloren


Die Kunden der verstaatlichten Bankia haben offenbar jegliches Vertrauen in die spanische Bank verloren. In der vergangenen Woche sollen Gelder in Höhe von einer Milliarde Euro abgeflossen seien.

Handelsblatt - 17.05.2012, 11:27 Uhr - Kommentare

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


RE: Spanien unter Druck: Vertrauen schwindet

#66 von Oeconomicus , 17.05.2012 17:54

Moody's hat Spaniens Banken im Visier

Nach einem Zeitungsbericht plant die Ratingagentur einen Rundumschlag. Eine Herabstufung käme zu einem sehr ungelegenen Zeitpunkt.

17.05.2012 | 16:20 | (DiePresse.com)

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


RE: Spanien unter Druck: Vertrauen schwindet

#67 von Oeconomicus , 17.05.2012 18:14

Spanien zittert vor dem Gespenst der Insolvenz

Die Madrider Börse ist im freien Fall, die Risikoaufschläge für Staatsanleihen klettern in den kritischen Bereich, die Banken wackeln:
Spanien kann den Druck der Märkte nicht mehr lange aushalten.

welt online - 17. Mai 2012 18:10h

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


RE: Spanien unter Druck: Vertrauen schwindet

#68 von Oeconomicus , 17.05.2012 21:45

Moody’s: Vier Regionen Spaniens herabgestuft [zwei auf Junk]

Der gesamte Süden wurde herabgestuft und die nordöstliche Provinz



Telegraph
"but the ratings agency has just downgraded four Spanish regions - Andalucia, Extremadura, Catalunya and Murcia - the last two to junk. " - Buenos Aires Herald - El Mundo


Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012

zuletzt bearbeitet 17.05.2012 | Top

RE: Spanien unter Druck: Vertrauen schwindet

#69 von Oeconomicus , 18.05.2012 07:46

IHS-Chef: Mechanismus kann aufgestockt werden
Kommt der Schirm für Spanien?


Die faulen Immobilienkredite in den spanischen Banken drohen, zur Feuertaufe des neuen permanenten Euro-Rettungsschirms (ESM) zu werden, sobald er im Juli in Kraft tritt. Die Liste der zu rettenden Institutionen wird aber möglicherweise bis zur Europäischen Zentralbank (EZB) ausgedehnt werden müssen. Das meint Christian Keuschnigg, frischgebackener Chef des Instituts für Höhere Studien (IHS). "Sollten durch einen weiteren Verfall der Immobilienpreise mehrere spanische Banken in Schwierigkeiten kommen, können schnell riesige Summen fällig werden. Ein solcher Fall wäre für Spanien wohl nicht allein verkraftbar".

Wiener Zeitung - 17. Mai 2012

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


RE: Spanien unter Druck: Vertrauen schwindet

#70 von Oeconomicus , 18.05.2012 20:52

Krisen-Brandherd
Spanien entwickelt sich zur ernsten Euro-Bedrohung

Der Euro-Zone drohen schwere Turbulenzen. Nicht wegen Griechenland, sondern wegen Spanien. Der Ratingschlag gegen die heimischen Banken reißt das Land tiefer in den Krisenstrudel und stellt Europa vor neue Probleme.

Handelsblatt - 18.05.2012, 17:34 Uhr, aktualisiert 19:04 Uhr - Kommentare

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


RE: Spanien unter Druck: Vertrauen schwindet

#71 von Oeconomicus , 21.05.2012 14:03

Kann Spanien dem Abwärtsstrudel nicht mehr entrinnen?

Das Vertrauen von Anlegern in die Kreditwürdigkeit Spaniens sinkt. Die Sparbemühungen von Staat und Unternehmen tun ihr übriges. Dennoch: Das Land kann aus seiner Abwärtsspirale ausbrechen. Es gibt zwei Möglichkeiten.

Handelsblatt - 21.05.2012, 11:37 Uhr - Kommentare

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


RE: Spanien unter Druck: Vertrauen schwindet

#72 von Oeconomicus , 22.05.2012 09:11

Steigendes Defizit
EU-Experten sollen Haushaltszahlen in Madrid prüfen

Angesichts weiter nach oben korrigierter Defizitzahlen für 2011 will die europäische Statistikbehörde nun in Spanien genauer hinsehen. Madrid beteuert derweil, die Ziele für dieses und kommendes Jahr werden eingehalten.

Handelsblatt - 21.05.2012, 21:20 Uhr - Kommentare

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


Spaniens Banken entwickeln sich zum Fass ohne Boden

#73 von Oeconomicus , 22.05.2012 14:29

Massives Finanzloch
Spaniens Banken entwickeln sich zum Fass ohne Boden

Der Internationale Bankenverband malt ein düsteres Bild für Spaniens Banken. Die Institute könnten weitere 76 Milliarden Euro für Kreditausfälle brauchen, rechnet der IIF vor. Weitere Staatshilfe sei unvermeidbar.

Handelsblatt - 22.05.2012, 12:15 Uhr - Kommentare


Zwischenzeitlich befürchtet der IIF, wie im britischen Telegraph zu lesen bis zu € 260 Mia. Verluste der spanischen Banken.
Macht nix, der Abnickerverein von Frau Merkel's Gnaden springt gerne in die Bresche!


Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012

zuletzt bearbeitet 27.05.2012 | Top

Massenprotest gegen Rotstift bei Bildungsausgaben

#74 von Oeconomicus , 23.05.2012 08:49

Massenprotest gegen Rotstift bei Bildungsausgaben

Bei einem landesweiten Streiktag in Spanien haben zehntausende Lehrer, Studenten, Schüler und Eltern gegen rigorose Streichungen im Bildungswesen demonstriert. Die Regierung lässt das kalt, sie hält am Sparkurs fest.

Deutsche Welle - 22. Mai 2012

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


Spanien will die EZB um Hilfe bei der Refinanzierung bitten

#75 von Oeconomicus , 23.05.2012 08:55

Spanien will die EZB um Hilfe bei der Refinanzierung bitten

wie die Zeitung El Mundo unter Bezug auf ein Telefonat zwischen Rajoy und dem Chef der Oppositionspartei PSOE, Alfredo Perez Rubalcabameldet, will Spaniens Premier Mariano Rajoy heute die EZB bitten, zur Behebung von Spaniens Liquiditätsproblemen Staatsanleihen des Landes zu kaufen!

El Mundo -Actualizado martes 22/05/2012 19:29 horas

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


   

**
EU- und €-relevante Unternehmensnachrichten

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen