in Hellas tut sich ein weiteres 15 Mrd.-Loch auf

#46 von Oeconomicus , 12.02.2012 05:25

Greece now needs €145bn bailout to avoid collapse
Greece could need an extra €15bn (£12.5bn) of international aid in addition to the €130bn in the works as the result of its continued failure to stem public spending.

http://www.telegraph.co.uk/finance/finan...d-collapse.html


Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012

zuletzt bearbeitet 12.02.2012 | Top

EFSF schultert größten Teil des Rettungspakets für Griechenland

#47 von Oeconomicus , 12.02.2012 06:47

Der Euro-Rettungsfonds EFSF wird nach Worten seines Finanzchefs Christophe Frankel einen großen Teil des rund 130 Milliarden Euro schweren anvisierten Rettungspakets für Griechenland schultern, über das die Finanzminister der Eurozone in Kürze entscheiden.

http://www.wiwo.de/politik/europa/rettun...nd/6195524.html

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


Who loaned Greece the Money?

#48 von Oeconomicus , 12.02.2012 07:12


Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012

zuletzt bearbeitet 12.02.2012 | Top

Papandreou: „Der Krieg um Griechenland, muss jetzt gewonnen werden"

#49 von Oeconomicus , 12.02.2012 08:36

Kabinett billigt Sparpläne

Papandreou, Chef der sozialistischen Pasok und Papademos’ Vorgänger als Regierungschef, „Der Krieg um Griechenland, muss jetzt gewonnen werden"

Die Parteichefs des griechischen Regierungslagers, Giorgos Papandreou und Antonis Samaras, schworen ihre Abgeordneten auf das Sparpaket von Ministerpräsident Lucas Papademos ein. Beide forderten die insgesamt 236 Parlamentarier ihrer Fraktionen am Samstag eindringlich zu einem geschlossenen „Ja“ auf.

Krieg - wie recht er hat.

Mitten in Europa scheint sich der alte Glaube, das die Erde eine Scheibe ist, wieder als geistiger Horizont für die Menschen zu etablieren.
Da gibt es Menschen die laut nach der EU rufen und dieses Konstrukt als alternativlose Demokratie verkünden.
"Stirbt der Euro, stirbt Europa".
Ja, in einem Krieg den ein paar Bonzen, gegen alle Staaten auf diesem Planeten angezettelt haben.

Da gibt es ein paar Handlanger, die sich sogar als "Demokraten" bezeichnen, obwohl sie nicht ein Bürger ohne EU-Funktion in Brüssel gewählt hat.


Ein Präsident des EU-"Parlament" mit seinen 14 Vizepräsidenten und 5 Quästoren hat sich aufgemacht,
angeblich demokratisch gewählte Staatsführer, durch nicht gewählte sogenannte Europa-Spezialisten zu ersetzen.

Papademos, wie witzig, kann man auch als "Bürgervater" übersetzen.

Der Name verpflichtet natürlich.
Was früher Kaiser und König des Namen wegen war, ist heute eben, ganz "demokratisch" Papa der Demos in Griechenland.

Dieses Vorgehen der Elite, ist eine offene Kriegserklärung und ein Schlag in die Fresse für all jene,
die irgendwann mal ihr Leben in Revolutionen gelassen,
oder dieses, dem wirklichen Kampf gegen Unterdrückung und Ausbeutung gewidmet haben.

All die Errungenschaften der Revolutionen der Vergangenheit, wurden inzwischen von den "Demokraten" ausgehöhlt, missbraucht oder abgeschafft.
Die demokratischen Strukturen die auf Grund von Revolutionen geschaffen wurden, werden von einigen Wenigen dazu missbraucht, aus den hart erkämpften Rechten der Bürger ein blutiges Geschäft zu machen.

Wenn Papandreou von Krieg spricht, meint er den Krieg der gegen Millionen von Bürgern quer durch Europa tobt,
der sich von Westen her über den ganzen Planeten breit macht, mit Namen "Globalisierung" und dem Highlander -Slogan "Es kann nur einen Geben".

In diesem Krieg allerdings wird es nur Verlierer geben, wie die Entwicklung der Weltsicherheit, durch ihren Verfall schon länger mit Sicherheit belegt.

Wer sich nicht gegen Europa und Globalisierung wert, wird irgendwann ein Opfer davon werden.

Der Traum vom Weltreich wurde schon oft geträumt, wie das jedes Mal ausging wissen wir.
Allerdings war da der Mensch da noch nicht in der Lage, alle Menschen zu vernichten,
sondern nur die Zivilisationen die sich angemaßt haben, die Welt zu übernehmen.

Nur weil es, für den Westen, nun seit ein paar Jahrhunderten gut geht, die Welt zu versklaven,
heißt das nicht, das das auch für immer so sein wird.
Dafür sind sogar gehirngewaschene Menschen immer noch zu verschieden.

Wie sagten Omas immer:

"Junge giere nicht so, es ist genug für alle da, schlinge nicht so, daran kannst Du ersticken"

Keiner hat auf Oma gehört.

Es hieß in der Masse ja immer, die Alten sind senil.
Bis zu dem Tag, wo die Luft dann doch mal knapp wurde...

Gewinnt die EU-Krake den "Krieg" in Griechenland, dann hat die Welt die Zukunft in Freiheit verloren.
An dem Plocken wird jeder, der heute noch mit frisst, irgendwann, zusammen mit den Entmündigten ersticken...

Dank für diesen Beitrag an "kohlendioxid" und die Kollegen von

http://luegenmaul.blogspot.com/2012/02/d...iechenland.html

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


Griechenland-Rettung kostet nun 210 Milliarden Euro

#50 von Oeconomicus , 12.02.2012 10:34

Um Griechenland zu retten, werden nun statt der 130 Milliarden Euro insgesamt 210 Milliarden lockergemacht:
15 Milliarden soll die EU zahlen, 65 Milliarden sollen nun vom Rettungsschirm EFSF und der EZB kommen. Damit steigt die Verschuldung Griechenlands auf 136% vom BIP. Das kann nicht gutgehen.

Die Verschuldung Griechenland's wird weiter in die Höhe getrieben:




hier geht es weiter:

http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2012/02/38056/

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


Papademos warnt Griechenland vor „Ground Zero“

#51 von Oeconomicus , 12.02.2012 12:15

Kurz vor der entscheidenen Abstimmung am Sonntag hat Griechenlands Premier Papademos noch einmal kräftig die Werbetrommel für das unpopuläre Sparpaket gerührt.
Die Abgeordneten trügen die „historische Verantwortung“, das Land vor der Pleite zu bewahren.

http://www.focus.de/politik/ausland/fern...aid_713232.html


Im Artikel wird Papademos wie folgt zitiert:

"Mit Hilfe des mit der Troika ausgehandelten Rettungskonzepts könne es Griechenland möglicherweise schon in der zweiten Hälfte des Jahres 2013 gelingen, wieder auf die Füße zu kommen."

Ich weiss nicht, ob ich nach einer solchen rotzfrechen, dreisten Lüge lachen oder weinen soll (!)


Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012

zuletzt bearbeitet 12.02.2012 | Top

Parlament stellt sich hinter Streichpolitik

#52 von Oeconomicus , 13.02.2012 06:50

Das griechische Parlament hat die geplanten massiven Einsparungen im Staatshaushalt abgesegnet. Damit ist eine Hürde auf dem Weg zu neuen Finanzhilfen der Euro-Partner aus dem Weg geräumt.

Das griechische Parlament hat nach hitziger Debatte das umstrittene Sparpaket gebilligt und damit den Weg für ein weiteres Milliarden-Hilfspaket freigemacht. Bei der Abstimmung im 300 Mitglieder zählenden Parlament votierten 199 Abgeordnete der Sozialisten und der Konservativen sowie einige unabhängige Abgeordnete dafür.

http://www.n24.de/news/newsitem_7667778.html

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,814842,00.html

http://www.tagesschau.de/ausland/griechenland1846.html

http://www.philip-atticus.com/2012/02/gr...memorandum.html

http://www.ekathimerini.com/4dcgi/_w_art.../02/2012_427389

http://www.ekathimerini.com/4dcgi/_w_art.../02/2012_427392

http://hellasfrappe.blogspot.com/2012/02...t=Google+Reader


Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012

zuletzt bearbeitet 13.02.2012 | Top

What happens next is unknown.

#53 von Oeconomicus , 13.02.2012 07:47

Philip Atticus hat die Ereignisse der letzten Stunden recht gut zusammengefasst:

http://www.philip-atticus.com/2012/02/ne...ntation-in.html

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


43 Abgeordnete aus griechischen Fraktionen ausgeschlossen

#54 von Oeconomicus , 13.02.2012 09:29

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/43-Abgeordnete-aus-griechischen-Fraktionen-ausgeschlossen-1645774

OHNE WORTE!!

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


"Der ganze Staat soll neu gegründet werden."

#55 von Oeconomicus , 13.02.2012 09:45

Details zum Sparpaket:

http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/22/0...8474934,00.html



Ministerpräsident Papademos sagte: "Der ganze Staat soll neu gegründet werden." Auf den Straßen wüteten Randalierer gegen die Vorhaben.

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/v...awalle-in-Athen

http://www.tagesschau.de/wirtschaft/komm...mgarten102.html


Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012

zuletzt bearbeitet 13.02.2012 | Top

Täglich brechen in Griechenland Existenzen weg – ein Besuch im Krisengebiet

#56 von Oeconomicus , 13.02.2012 10:11

Chapeau!

Gelungene Bestandsaufnahme der Neuen Züricher Zeitung

http://www.nzz.ch/nachrichten/kultur/akt...1.14661876.html

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


Piratenpartei Griechenland nun offiziell politische Partei

#57 von Oeconomicus , 13.02.2012 17:32

Pressemitteilung der Piratenpartei Deutschland

10.02.2012 - 12:30 Uhr

Heute morgen um 10.00 Uhr hat die Piratenpartei Griechenland alle notwendigen Unterlagen für die Registrierung als Partei beim Areopag, dem Obersten Gerichtshof, eingereicht. Die Piraten sind nun auch auf der hellenischen Halbinsel eine politische Alternative.

»Die Piraten sind viel mehr als nur eine Partei im nationalen demokratischen Staatsgefüge. Wir begreifen uns als internationale Bewegung für mehr Bürgerfreiheiten und freuen uns deshalb auch hier in Deutschland über den erfolgreichen Start der Piratenpartei Griechenland«, so Thomas Gaul, internationaler Koordinator der Piratenpartei Deutschland.

Die Piratenpartei Griechenland wurde nach nur fünf Monaten Vorbereitungsarbeit am 10. Februar 2012 gegründet und hat bereits jetzt über 400 Mitglieder. Der Altersdurchschnitt liegt bei 35 Jahren, was zeigt, dass auch die griechischen Piraten alles andere als eine reine Jugendbewegung aus dem Internet sind.


http://www.piratenpartei.de/Pressemittei...litische-partei

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


Greek Left's veterans Theodorakis and Glezos head up new resistance movement

#58 von Oeconomicus , 13.02.2012 17:39

While crisis-hit Greece faces a new round of neoliberal austerity madness, two legendary personalities call for civil disobedience.

http://www.opednews.com/Diary/Greek-Left...120202-286.html

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


Athen: Wer regiert Wen?

#59 von Oeconomicus , 13.02.2012 17:43

In Griechenland ist wieder einmal ein Sparpaket beschlossen worden. Danach kam es zu schweren Ausschreitungen in der griechischen Hauptstadt.
Sieht man sich die schlimmen Bilder aus Athen an, dann drängt sich die Frage auf, wer eigentlich wen regiert?
Darf die Politik über die Köpfe der Bürger entscheiden und Unmögliches verlangen?
Oder sind die Bürger die bestimmende Kraft in einem Land, zu dessen wohl die Politik handeln und entscheiden muss. In Griechenland tobt der Machtkampf:
Wer regiert eigentlich wen?

http://www.start-trading.de/blog/2012/02...er-regiert-wen/

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


Merkel-Sprecherin: Entscheidung über Griechenland-Hilfe fällt im März

#60 von Oeconomicus , 13.02.2012 17:45

Merkel-Sprecherin: Entscheidung über Griechenland-Hilfe fällt im März

http://www.yoome.de/news.272137.html

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


   

**
Quo vadis Euro ?

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen