Brüssels vergiftetes Geschenk an Spanien

#31 von Oeconomicus , 15.06.2012 17:44

Brüssels vergiftetes Geschenk an Spanien

Griechenland, Irland, Portugal – und nun auch noch Spanien: Europa glaubt, seine Grossbanken und Staaten durch immer höhere Schulden retten zu können. Dabei sollte der Schuldenblase endlich die Luft rausgelassen werden.

woz.ch - 14.06.2012

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


Griechenland verlangt von Europa Antworten

#32 von Oeconomicus , 16.06.2012 09:07

Griechenland verlangt von Europa Antworten

Europa steht vor dem Scheideweg: Die Euro-Krise zwingt die Länder zur Entscheidung, ob sie eine politische Union oder einen lockeren Staatenbund wollen. Die Antwort können die Europäer nur gemeinsam finden.

Handelsblatt - 16.06.2012, 08:15 Uhr - Kommentare

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


EU knickt vor den Märkten ein: Spanien Bailout wird überarbeitet

#33 von Oeconomicus , 20.06.2012 03:03

EU knickt vor den Märkten ein: Spanien Bailout wird überarbeitet

In Brüssel arbeiten die EU-Experten an einer Änderung für den Spanien Bailout: Es soll nun doch keinen Bevorzugung der EU und EZB als Gläubiger geben. Damit wackelt aber auch die ganze ESM-Konstruktion.
[...]
Auch für den ESM hätte eine Aufgabe der Subordination gravierende Folgen:
Im Grunde müsste der ganze Vertrag geändert werden. Damit aber würde die Ratifizierung hinfällig, oder aber man geht dazu über, im Wochen-Rhythmus zu ratifizieren.

Spanien und Italien haben interessanterweise die Ratifizierung noch überhaupt nicht eingeleitet.
Der Grund: Sie selbst müssten Milliarden zu ihrer eigenen Rettung garantieren und fürchten, dass die Märkte dies merken könnten und wieder ungehalten reagieren. Daher bevorzugt etwa Italiens Premier Mario Monti, die 400 Milliarden Euro aus dem EFSF zum Ankauf von Staatsanleihen zu verwenden.

Deutsche Wirtschafts Nachrichten | 20.06.12, 01:39 | 1 Kommentar

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


RE: EU knickt vor den Märkten ein: Spanien Bailout wird überarbeitet

#34 von Oeconomicus , 22.06.2012 14:31

Treffen der EU-Finanzminister zur Schuldenkrise
Spanien will Antrag auf Bankenhilfe "umgehend" stellen


Spanien braucht rasch finanzielle Unterstützung für seine kriselnden Banken. Den entsprechenden Antrag will der Wirtschaftsminister des Landes offenbar noch heute stellen. Die EU-Finanzminister beraten zur Stunde über die Schuldenkrise.
Klar ist bereits: Sorgenkind Griechenland muss sich bis zur Entscheidung über mögliche Zugeständnisse der EU-Länder noch gedulden.

Süddeutsche Zeitung - 22.06.2012, 11:36

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


Angriff auf die deutschen Steuerzahler

#35 von Oeconomicus , 22.06.2012 18:03

Euro-Rettung
Angriff auf die deutschen Steuerzahler


Die Euro-Zone kommt nicht zur Ruhe:
Zur Krise der Staaten gesellt sich die Krise der Banken. Die Rettungspolitiker reagieren mit Aktionismus, Vorschläge von IWF und EZB sorgen für Unmut – vor allem in Deutschland.

Handelsblatt - 22.06.2012, 14:27 Uhr, aktualisiert heute, 15:30 Uhr - Kommentare


Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012

zuletzt bearbeitet 22.06.2012 | Top

Finanzministerium zeichnet düsteres Euro-Crash-Szenario

#36 von Oeconomicus , 24.06.2012 09:04

Finanzministerium zeichnet düsteres Euro-Crash-Szenario

Das Wachstum würde massiv einbrechen, die Arbeitslosigkeit auf mehr als fünf Millionen steigen:
Nach SPIEGEL-Informationen rechnet das Finanzministerium für den Fall eines Euro-Zusammenbruchs mit katastrophalen Folgen für die deutsche Wirtschaft.

SPON - 24.06.2012

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


Michael Mross im Gespräch mit Prof. Binswanger

#37 von Oeconomicus , 25.06.2012 06:59

Michael Mross im Gespräch mit Prof. Binswanger

Prof. Binswanger, Doktorvater von Ex-Deutsche Bank Chef Josef Ackermann, zur weiteren Entwicklung der Euro-Krise und des Geldsystems und einer möglich Währungsreform:

Youtube - [14:49 Min]

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


USA erhöhen in der Schuldenkrise Druck auf Europa

#38 von Oeconomicus , 26.06.2012 09:08

USA erhöhen in der Schuldenkrise Druck auf Europa

Deutliche Worte aus den USA: Europa fehlten noch viele Details für einen Weg aus der Krise, so die Kritik. Von Griechenland verlangt Obama eine enge Zusammenarbeit mit den internationalen Geldgebern.

Welt-Online - 26. Jun. 2012 - 08:00h


Liebe EURO-Junkies

unterstützt doch Obama's Wahlkampf durch einige hübsche Bail-out's für amerikanische Banken.
Eine solche Maßnahme würde bei den in die Dauerarmut stürzenden deutschen Bevölkerung ein Gefühl von Zufriedenheit auslösen, da man endlich seine persönliche Dankbarkeit für die Rosinenbomber zum Ausdruck gebracht hätte!

Also nur zu und keine Scheu, den heutigen und künftigen Rentnern die Existenzgrundlage zu entziehen, schließlich kann man die Rosinenbomber erneut starten lassen!

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


Die impliziten Staatsschulden in der Eurozone

#39 von Oeconomicus , 28.06.2012 16:27

Die impliziten Staatsschulden in der Eurozone

Die Staatsschuldenkrise in Europa beherrscht die öffentliche Berichterstattung und die politische Auseinandersetzung. Nachdem die Maastrichtkriterien keine effektive Bremse für die Begrenzung der Verschuldung waren, wird mit der Fiskalunion nach neuen Wegen gesucht, die Verschuldung zu begrenzen. Die Stiftung Marktwirtschaft macht jedoch darauf aufmerksam, dass neben der offiziell ausgewiesenen Staatsverschuldung auch implizite Schulden in Form von Renten- und Pensionsansprüchen existieren, die die ausgewiesene Staatsverschuldung ganz erheblich übersteigen. Maastrichtkriterien und Schuldenbremsen nehmen auf diese keinen Bezug: „Im Hinblick auf die Zukunft sind sie blind. Künftige Schulden, die heute schon absehbar sind, weil staatliche Leistungsversprechen für kommende Jahre ohne eine ausreichende Finanzierungsbasis gemacht wurden, fallen durch ihre Prüfsteine.“

zum Aufsatz von Gérard Bökenkamp - liberales Institut -28.06.2012

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


"Die Krise droht uns zu verschlingen"

#40 von Oeconomicus , 28.06.2012 18:13

"Die Krise droht uns zu verschlingen"

Eine neue Verfassung, ein Umbau Europas – alles richtig, sagt der frühere EU-Kommissar Günter Verheugen im Interview.
Bloß: Im Moment haben wir dafür keine Zeit!

DIE ZEIT - 28.06.2012 - 11:27 Uhr

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


Frau Merkel in Brüssel

#41 von Oeconomicus , 28.06.2012 18:28

Frau Merkel in Brüssel

Mark Schieritz über die Regierungskünste der Bundeskanzlerin. Ihr werde bisweilen unterstellt, dass sie in dem Prozeß zur Rettung der Eurozone so argumentiere, wie sie argumentiere, um den Süden zu Zugeständnissen zu bewegen. Schließlich gehörten Haftung und Kontrolle (sprich eine Brüsseler Präsidialdiktatur) zusammen. Ansonsten würden alle anderen Europäer auf Kosten der fleißigen Deutschen leben wollen. Die uralte Figur des deutschen Michel findet hier ihre Wiederkehr. Er war schon immer ehrbar und fleißig, aber naiv und und von bösen Mächten betrogen. Der Michel war ein Opfer gewesen: Zu gut für diese Welt. Die Bundeskanzlerin, bekanntlich bisweilen als “Mutti” tituliert, schützt den naiven Michel vor seinen Feinden. Heroisch kämpft sie gegen deutsche Überforderung und für deutsche Prinzipien. So auch heute Abend in Brüssel.

f.luebberding on 28. Juni 2012

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


Politik stellt sich auf lange Eurokrise ein

#42 von Oeconomicus , 28.06.2012 19:25

Politik stellt sich auf lange Eurokrise ein

Der Wachstumspakt scheint beschlossene Sache, bei der Bankenunion bleiben offene Fragen. Unstrittig ist, dass die EU-Integration Zeit braucht.
[...]
"Wir sollten uns alle mental darauf einstellen, den Rest dieses Jahrzehnts in dieser Krise zu stecken", meinte der finnische Europa-Minister Alex Stubb zu Beginn der Beratungen.
[...]
derStandard.at - 28.06.2012

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


Spanien und Italien bremsen den Wachstumspakt

#43 von Oeconomicus , 29.06.2012 02:31

EU-Gipfel
Spanien und Italien bremsen den Wachstumspakt


Der EU-Gipfel in Brüssel kam schon zu Beginn ins Stocken. Eigentlich wollten die Staats- und Regierungschefs rasch einen Wachstumspakt über 120 Milliarden Euro für die EU durchwinken. Doch Spanien und Italien stellen sich quer: Sie fordern konkrete Maßnahmen gegen die hohen Zinsen auf Staatsanleihen.

SPON - 29.06.2012

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


Europa springt Italien und Spanien bei

#44 von Oeconomicus , 29.06.2012 06:12

Euro-Gipfel:
Europa springt Italien und Spanien bei


Durchbruch in der Nacht:
Beim Euro-Gipfel in Brüssel einigten sich die Staats- und Regierungschefs nach französischen Angaben auf neue Hilfen für die beiden Länder, die von den Finanzmärkten unter Druck gesetzt werden.

Handelsblatt - 29.06.2012, 04:13 Uhr, aktualisiert heute, 05:04 Uhr - Kommentare

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


Banken dürfen sich beim Rettungsfonds bedienen

#45 von Oeconomicus , 29.06.2012 13:33

Euro-Gipfel
Banken dürfen sich beim Rettungsfonds bedienen



Durchbruch in der Nacht. Mit direkter Bankenhilfe durch den Euro-Rettungsfonds will die Euro-Zone Spanien und Italien retten. Wichtige Voraussetzung: Eine Bankenaufsicht für Europa. Ist Kanzlerin Merkel die Verliererin?

Handelsblatt - 29.06.2012, 04:13 Uhr, aktualisiert heute, 08:00 Uhr - 206 Kommentare

Die Frage ist relativ leicht zu beantworten:
Nicht die Kanzlerin ist die Verliererin.
Sie hat schlimmstenfalls ihren Job und damit die Regierungsverantwortung verloren.
Wir allerdings, die Menschen in Deutschland (und anderswo), so steht zu befürchten, verlieren unser aller Lebensleistung und driften in eine lang anhaltende Perspektivlosigkeit ab!


Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012

zuletzt bearbeitet 29.06.2012 | Top

   

**
EZB + nationale Notenbanken

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen