Steht Siemens vor Gewinnwarnung?

#16 von Oeconomicus , 27.06.2012 12:16

Steht Siemens vor Gewinnwarnung?

Siemens macht sich auf schwierige Zeiten gefasst. Der Dax-Konzern liegt weiter hinter den eigenen Erwartungen zurück. Jetzt soll gespart werden. Die Aktie stand in den vergangenen Monaten schwer unter Druck.
[...]
Konjunktursorgen machen sich bemerkbar
"Die Wachstumsaussichten werden von der anhaltenden Debatte in Europa und von China gedämpft", sagte Kaeser. Er zweifelt daran, dass Europa seine Probleme in den Griff bekommen kann, wenn wichtige Fragen in den 17 Ländern der Euro-Zone durch Plebiszite entschieden werden sollten.
"Das ist etwas für bedeutsame Leute, für Führungspersonen, nicht für diese demokratische Masse", sagte der Siemens-Vorstand der Nachrichtenagentur Bloomberg über die Wähler in Europa.

Boerse.ARD.de - 27.06.2012 08:45


Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012

zuletzt bearbeitet 27.06.2012 | Top

RE: Steht Siemens vor Gewinnwarnung?

#17 von kob , 27.06.2012 13:13

Neues aus der "Führungsspitze"!:-) Was will man erwarten von einem solchen "Unternehmen", das vorgibt im harten (erkauften) Wettbewerb zu stehen, deswegen kaum Steuern zahlen kann, Subventionen bis zum Umfallen braucht und das Überleben seiner künstlich hochgezogenen Geschäftsbereiche nur noch durch die politisch-ideologisch erzwungene Energiewende sichern kann. Man darf sich gar nicht vor Augen halten, wofür Siemens einmal stand. Ich glaub die alten "Siemensianer" und vor allem die Gründer würden so jemanden am liebsten vom Hof jagen. Als hätte der Name nicht schon genug gelitten. Beim Thema Siemens muss ich unweigerlich an die Worte von Christoph R. Hörstel denken, der den Braten gerochen hat und sich rechtzeitig von dem korrupten Haufen verabschiedet hat.

kob  
kob
Beiträge: 38
Registriert am: 20.06.2012


Deutschlands Firmen geht die Puste aus

#18 von Oeconomicus , 28.06.2012 14:52

Mehr Insolvenzen
Deutschlands Firmen geht die Puste aus


Der drohende Zerfall der Euro-Zone ließ bislang viele deutsche Unternehmen kalt. Doch Pleiten wie die von Schlecker sind kein Einzelfall mehr: Die Zahl der Insolvenzen steigt. Der Schaden ist immens.

Handelsblatt - 28.06.2012, 11:57 Uhr - Kommentare

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


RE: Deutschlands Firmen geht die Puste aus

#19 von Oeconomicus , 01.07.2012 17:26

Insolvenzen in Deutschland, 1. Halbjahr 2012

Unternehmensinsolvenzen steigen um 0,7 Prozent - Trendwende eingeläutet?
Creditreform, Pressemitteilung vom 28.06.2012

Im ersten Halbjahr des laufenden Jahres wurden mit 15.200 Unternehmensinsolvenzen etwas mehr Insolvenzfälle registriert als im Vergleichszeitraum des Vorjahres, als es noch 15.090 Firmenpleiten waren. Dass der Anstieg mit 0,7 Prozent recht moderat ausfällt, ist vornehmlich der robusten Binnenkonjunktur und der lebhaften Entwicklung des Bausektors und des Verarbeitenden Gewerbes geschuldet.
[...]
Insolvenzschäden steigen deutlich
Der volkswirtschaftliche Schaden, der durch Unternehmensinsolvenzen entstanden ist, hat im Vergleich zum Vorjahr markant zugenommen. So ist im ersten Halbjahr 2012 ein finanzieller Schaden von 16,2 Mrd. Euro entstanden.
[...]
150.000 Arbeitsplätze von Insolvenz bedroht
Neben den Schäden für Kreditgeber und Lieferanten müssen bei der Betrachtung des anfallenden volkswirtschaftlichen Schadens auch die Beschäftigten insolventer Unternehmen berücksichtigt werden. Durch die Insolvenz ihres Arbeitgebers müssen in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres rund 150.000 Beschäftigte um ihren Arbeitsplatz fürchten.
[...]
NRW mit höchster Insolvenzquote
Die Insolvenzquote unterscheidet sich je nach Bundesland stark. Die höchste Insolvenzquote errechnet sich für Nordrhein-Westfalen mit 185 Insolvenzfällen je 10.000 Unternehmen.
[...]
Insolvenzzuwächse bei Handel und Dienstleistern
Die konjunkturelle Entwicklung in den einzelnen Hauptwirtschaftsbereichen spiegelt sich bis zu einem gewissen Grad im Insolvenzgeschehen.
[...]
Zahl der größeren Insolvenzen nimmt zu
Im ersten Halbjahr verlagerte sich das Insolvenzgeschehen hin zu mittleren und großen Insolvenzen. Die Zahl der Insolvenzen unter Großunternehmen mit einem Jahresumsatz von mehr als 50 Mio. Euro ist um 33,3 Prozent gestiegen.
[...]
Junge Betriebe mit höherer Insolvenzquote
Bei der Betrachtung des Unternehmensalters der insolventen Betriebe war von Januar bis Juni zu beobachten, dass insbesondere die Insolvenzquoten der jungen Betriebe gestiegen sind.

gesamte Meldung - datev

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


ZEW-Konjunkturbarometer sinkt drittes Mal in Folge

#20 von Oeconomicus , 18.07.2012 05:56

ZEW-Konjunkturbarometer sinkt drittes Mal in Folge

Die eskalierende Schuldenkrise steigert die Konjunkturskepsis der Börsenprofis in Deutschland. Das ZEW-Barometer für die Entwicklung der deutschen Wirtschaft in den kommenden sechs Monaten fiel im Juli um 2,7 Punkte und steht nun nach Angaben des Mannheimer Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) vom Dienstag bei minus 19,6 Zählern. Dies war der dritte Rückgang in Folge.

17.07.2012 | 11:50 | (DiePresse.com)

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


Industriekonzerne als erfolgreiche Banker

#21 von Oeconomicus , 18.07.2012 16:49

FINANZEN
Industriekonzerne als erfolgreiche Banker


Die Autokonzerne haben es vorgemacht, wie man mit einer eigenen Bank den Absatz in Schwung bringt und nebenbei noch Geld verdient. In der Krise wird ein eigenes Geldinstitut für viele Unternehmen zum sicheren Hafen.

Deutsche Welle - 18.07.2012

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


Deutschland vor der Rezession?

#22 von Oeconomicus , 30.07.2012 22:43

Deutschland vor der Rezession?

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft verschlechtert sich, Aufträge aus dem Ausland brechen ein, große Firmen melden Kurzarbeit an. Steht die Wirtschaft in Deutschland vor einer Rezession?
Auf die Frage, wie sie ihre aktuelle wirtschaftliche Lage einschätzen, antworten immer mehr deutsche Unternehmer: nicht so gut. Und von der Zukunft erwarten immer mehr von ihnen: nicht viel Gutes.

Deutsche Welle - 30.07.2012

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


RE: Deutschland vor der Rezession?

#23 von Oeconomicus , 31.07.2012 11:14

Schleppende Verkäufe
Eurokrise verdirbt MAN das Jahr


Wegen der Krise auf dem Lastwagenmarkt hat MAN im zweiten Quartal bei seinen Lkw-Verkäufen in Europa kaum Geld verdient. Die Aussichten für das Gesamtjahr sind mau.

Capital - 31.07.2012

Wir dürfen davon ausgehen, dass sich solche Nachrichten aus Deutschland, aus Europa aber auch aus USA und den BRICS mittelfristig häufen werden!

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


RE: Deutschland vor der Rezession?

#24 von Oeconomicus , 01.08.2012 12:48

EINKAUFSMANAGER
Industrie schreibt drittes Quartal ab


Der Markit-Einkaufsmanagerindex für die Euro-Zone ist im Juli erneut gesunken. Das Barometer fiel damit auf den niedrigsten Stand seit mehr als drei Jahren. Ein Aufschwung im dritten Quartal wird damit unwahrscheinlich.

Handelsblatt - 01.08.2012, 11:22 Uhr - Kommentare


Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012

zuletzt bearbeitet 01.08.2012 | Top

   

**
Portugal und die Krisenfolgen

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen