US-Wahlkampf

#1 von Oeconomicus , 14.07.2012 22:02

Obama heizt Steuerdebatte an

Präsident Obama setzt im Wahlkampf auf weitere Steuererleichterungen für die US-Bürger. Reiche will er jedoch stärker besteuern. Damit heizt Obama die Steuerdebatte in den USA weiter an.
[...]
Romneys Erklärungsversuche
Der designierte Präsidentschaftskandidat der Republikaner, Mitt Romney, kämpft unterdessen weiter gegen Vorwürfe im Zusammenhang mit seiner 1984 gegründeten Investmentfirma Bain Capital. Nach Februar 1999 habe er "absolut keine Rolle" mehr bei Bain Capital gespielt, sagte Romney dem Fernsehsender CNN. Es gebe einen "Unterschied" zwischen Aktionär und Geschäftsführer des von ihm gegründeten Unternehmens, sagte Romney.
[...]
Romney weigert sich sein Vermögen offen zu legen
Romney weigert sich bislang, seine Einkünfte vor 2010 offen zu legen und Auskunft über sein Vermögen im Ausland zu geben. Anfang Juli hatte das Magazin "Vanity Fair" berichtet, dass Romney mit Hilfe von Bain Capital ein auf rund 250 Millionen Dollar (204 Millionen Euro) geschätztes Vermögen angehäuft haben soll.
[...]
N24 - 14.07.2012 20:13 Uhr

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


RE: US-Wahlkampf

#2 von Oeconomicus , 14.07.2012 22:35

The Selling of American Democracy: The Perfect Storm

Who’s buying our democracy? Wall Street financiers, the Koch brothers, and casino magnates Sheldon Adelson and Steve Wynn.

And they’re doing much of it in secret.

It’s a perfect storm:

The greatest concentration of wealth in more than a century — courtesy “trickle-down” economics, Reagan and Bush tax cuts, and the demise of organized labor.

FRIDAY, JULY 13, 2012 - ROBERT B. REICH

(Robert B. Reich war während der Clinton-Administration US-Arbeitsminister und gehört zu den prominenten Lesern des fortunanetz-Blog's)

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


   

**
Sonnensturm

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen