DEUTSCHLAND-TREND

#1 von Oeconomicus , 06.07.2012 10:47

ARD-DeutschlandTrend - 05.07.2012
[...]
Mehrheit kann sich gemeinsame Haftung für Schulden vorstellen

Und trotzdem gibt es immer noch ein verbreitetes Grundgefühl europäischer Solidarität. Oft haben wir in den letzten Jahren danach gefragt, ob die Bundesrepublik in dieser oder jenen Lage, in diesem oder jenen Land helfen sollte, und immer wieder hat die Bereitschaft einer starken Minderheit überrascht, mit deutschen Steuermitteln anderen unter die Arme zu greifen. Diesmal haben wir nach der gemeinsamen Haftung für die Schulden in Europa gefragt, für die in der Debatte die sogenannten "Eurobonds" als Symbol stehen.

Mit 45 Prozent lehnt nur eine Minderheit die gemeinsame Haftung für die Schulden aller europäischen Länder grundsätzlich ab. Die Mehrheit (54 Prozent) kann sich diesen Schritt vorstellen. Ein kleiner Teil dieser Gruppe (10 Prozent der Befragten) wäre sogar in jedem Fall für eine gemeinsame Haftung. Der größere Teil (44 Prozent der Befragten) will die gemeinsame Haftung dann akzeptieren, wenn es klare Regeln dafür gibt.
[...]

Quelle mit weiteren "Trends" und Grafiken: tagesschau.de

Vermutlich kenne ich nur die "falschen Leute" ... jedenfalls niemanden, der sich eine gemeinsame Haftung für europäische Schulden vorstellen möchte.


dazu:
Das Projekt Euro ist gescheitert
Kolumne "Euroschau" von Klaus-Rainer Jackisch, HR

zur Kolumne - Stand: 04.07.2012 13:01 Uhr - und Kommentare


Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012

zuletzt bearbeitet 06.07.2012 | Top

RE: DEUTSCHLAND-TREND

#2 von Oeconomicus , 09.07.2012 16:09

Staatsverschuldung 1950 - 2011 das dicke Ende kommt noch

Vortrag von Prof. Hans-Werner Sinn
anläßlich der 63. ifo Jahresversammlung
28. Juni 2012

youtube - [34:29 Min]

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


Bund der Steuerzahler: „Wir sitzen in Deutschland auf einem Pulverfass“

#3 von Oeconomicus , 14.07.2012 00:48

„Sozialabbau“: Kampfbegriff, um nicht sparen zu müssen
Bund der Steuerzahler: „Wir sitzen in Deutschland auf einem Pulverfass“


Die Zinsen, die Deutschland für seine Schulden zahlen muss, sind bereits der zweitgrößte Posten im Bundeshaushalt. Reiner Holznagel, Präsident des Bundes der Steuerzahler, sieht in der Euro-Schuldenkrise eine brandgefährliche Dynamik: Die deutschen Steuerzahler haften nämlich bereits mit 509 Milliarden für ausländische Schulden - Tendenz steigend.

Deutsche Wirtschafts Nachrichten | 13. Juli 2012, 22:57 Uhr

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


So gefährlich kann der ESM für Deutschland werden

#4 von Oeconomicus , 14.07.2012 21:29

So gefährlich kann der ESM für Deutschland werden

Noch berät Karlsruhe über Eilanträge gegen den ESM. Doch was passiert, wenn die Richter den Rettungsschirm durchwinken? Die Kosten für die Deutschen übersteigen alles, was vorstellbar ist.

Welt Online - 13.07.2012

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


Deutsche sehen Politik vor den Märkten kapitulieren

#5 von Oeconomicus , 02.08.2012 07:54

Deutsche sehen Politik vor den Märkten kapitulieren

Die Mehrheit der Bürger traut keiner deutschen Partei die Regulierung der Finanzmärkte zu. Damit einher geht ein pessimistischer Blick in die Zukunft. Die Deutschen erwarten eine Eskalation der Krise.

Welt-Online - 02.08.2012 - 07:23

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


   

**
Länder-Finanzausgleich

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen