Europas Automarkt vor der Krise?

#1 von Oeconomicus , 24.03.2012 16:50

Im Februar 2012 lagen die Kfz-Neuzulassungen innerhalb der EU bei minus 9,7 % ggü. Vj. - im Januar waren es minus 6,4 % zum Vorjahreszeitpunkt.

Sicher, zunächst mal halb so schlimm, wie man diesem Handelsblatt-Artikel vom 7. März 2012 entnehmen mag:

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/...ar/6297082.html
Auszug:
"BMW behält das hohe Wachstumstempo bei und hat im Februar mehr Autos verkauft als je zuvor in diesem Monat. Der Absatz in Europa stagnierte zwar, aber die enorme Nachfrage in China und den USA ließ den Absatz um 14,2 Prozent auf 127.634 Autos steigen. ... Insgesamt verkaufte BMW seit Jahresbeginn 239.800 Fahrzeuge, 10,5 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. In Asien wuchs der Konzernabsatz im Februar um 34,9 Prozent auf 34.701 Fahrzeuge, in Amerika um 25,9 Prozent auf 31.025 Fahrzeuge ...."

Offenbar dürfte mit der "Friede-Freude-Eierkuchen-Mentalität" bald Schluß sein, wie man den aktuellen Gazetten entnehmen kann:

Europas Automarkt droht größte Krise seit 18 Jahren
http://www.echo-online.de/nachrichten/wi...;art106,2737834

Europas Automarkt steht vor Krise: Experten läuten Alarmglocke
http://www.n-tv.de/wirtschaft/Experten-l...cle5838896.html

Niemand braucht Opel
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/gm...-opel-1.1316965

Opel Bochum soll geschlossen werden
http://www.derwesten.de/wirtschaft/opel-...-id6491368.html

„Standortsicherung bis Ende 2014 gilt"
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/..._medium=twitter

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


   

**
Türkei und Krisenfolgen

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen