Whitney Houston R.I.P.

#1 von Oeconomicus , 12.02.2012 08:18

Whitney Houston R.I.P.

Whitney Houston war gefeiert und wurde danach von den Moralisten in den Staub getreten.
Jetzt dürfen wir sie wieder moralfrei als unvergessliche Diva feiern und ihre CDs kaufen.

in memoriam:
http://www.youtube.com/watch?feature=pla...d&v=IejunkZGh58

Oeconomicus  
Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012


RE: Whitney Houston R.I.P.

#2 von Dicky , 23.02.2012 03:03

Die gleichen Moralisten
hätten auch Michael Jackson fast für den Rest seines Lebens hinter Gitter geschickt. Aber es kam anders. Freigesprochen setzte er seinem Leben freiwillig ein Ende.
Und so scheint es auch im Falle Whitney Hosuton gekommen zu sein. 50 Jahre scheinen so eine Schallgrenze zu sein, nach der es sich nicht mehr lohnt, in den USA noch künstlerisch wertvoll zu sein. Drogen als Alternative.

Fair the well, Whitney!


Dicky  
Dicky
Beiträge: 19
Registriert am: 17.02.2012

zuletzt bearbeitet 23.02.2012 | Top

   

**

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen