Krisenbeobachtung

IWF schließt erstmals Zerfall der Euro-Zone nicht aus

 von Oeconomicus , 18.04.2012 19:42

IWF schließt erstmals Zerfall der Euro-Zone nicht aus

Der aktuelle IWF-Bericht zur Lage der Weltwirtschaft hält erstmals ein Auseinanderbrechen der Euro-Zone für möglich. Der IWF malt das Bild einer Schockwelle, die ähnliche Auswirkungen wie die Depression von 1930 haben könnte.

Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 18.04.12, 11:48 | Aktualisiert: 18.04.12, 12:34 | 29 Kommentare

Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
IMF / IWF Oeconomicus 18.04.2012
IWF schließt erstmals Zerfall der Euro-Zone nicht aus Oeconomicus 18.04.2012
weitere IWF-Befürchtungen Oeconomicus 19.04.2012
IWF fordert Einführung von Eurobonds Oeconomicus 20.04.2012
IWF-Kapitalaufstockung Oeconomicus 20.04.2012
IMF auf dem falschen Weg Oeconomicus 24.04.2012
IWF legt offizielle Kontakte zu Athen bis Wahlen auf Eis Oeconomicus 17.05.2012
Lagarde gibt dem Euro drei Monate Oeconomicus 12.06.2012
Krisenmittel werden um 456 Mrd. Dollar aufgestockt Oeconomicus 19.06.2012
IWF offen für neue Kreditverhandlungen mit Athen Oeconomicus 28.06.2012
Länderbericht: IWF fordert Bankenbereinigung Oeconomicus 02.07.2012
IWF kritisiert USA und Deutschland Oeconomicus 03.07.2012
Aussichten für Weltwirtschaft trüben sich weiter ein Oeconomicus 06.07.2012
IWF kritisiert Krisenhandling der Euro-Zone Oeconomicus 18.07.2012
'Nicht frühzeitig vor Euro- und Finanzkrise gewarnt' Oeconomicus 22.07.2012
 

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz