Krisenbeobachtung

ECB Press Conference - 5 July 2012

 von Oeconomicus , 06.07.2012 11:26

ECB Press Conference - 5 July 2012

At its meeting held on 5 July 2012, the Governing Council of the ECB decided that:

The interest rate on the main refinancing operations of the Eurosystem would be decreased by 25 basis points to 0.75%, starting from the operation to be settled on 11 July 2012.

The interest rate on the marginal lending facility would be decreased by 25 basis points to 1.50%, with effect from 11 July 2012.

The interest rate on the deposit facility would be decreased by 25 basis points to 0.00%, with effect from 11 July 2012.

youtube - [1:02:20]


Tyler Durden schreibt dazu bei zerohedge:

Is Mario Draghi Lying Again?
The last time Mario Draghi made an unequivocal statement regarding his actions under exceptional circumstances, we pointed out the unthruthiness of his comment that LTRO borrowing in no way stigmatized a bank. That did not end so well for the LTRO banks. Today's ECB press conference perhaps sets him up for another banana-skin down the road. From the 20 minute segment, the ECB head describes the lowering of eligibility standards for ECB collateral to include assets that banks take as collateral in the real economy ("credit claims and ABS of lower rating", i.e. rusty old cars, empty coffee-shops, unkempt holiday homes). His description of the hypothecated-hell: "It's very useful [for the banks] to lend to the real economy; as the banks generate collateral that they can now use for funding themselves" - which sounds awfully like a ponzi scheme - is nothing less than a massive on-boarding of all European asset risk by the ECB (using the banks as a simple pass-thru). This would seem to dramatically lower the quality of the ECB balance sheet. But have no fear, for as the new maestro puts it "we want to do this in a way to keep the risks of the ECB balance sheet very very low". Low indeed.


zerohedge - 07/05/2012 20:03 -0400


Das Aktionsbündnis Direkte Demokratie kommentiert dazu:

"Lügt die EZB?

Unsere kurze Zusammenfassung in ganz einfachen Worten:

1. Die Banken sind real pleite.

2. Deshalb ändert die EZB die Regeln und schenkt ihnen Geld, damit sie wieder etwas Geld verleihen können.

3. Entscheidend: Mit der Sicherheit für den neuen vergebenen Kredit (Fußballspieler, Gebrauchwagen, leerstehende Häuser…) kann sich die Bank frisches Geld von der EZB holen. Das ist so, als wenn sie sich einen Kühlschrank kaufen, mit der Rechnung des Kühlschranks zur EZB gehen, und sich für diese Rechnung als Sicherheit, neues Geld schenken lassen (Geld, dessen Wert die EZB durch die darin verkörperte Arbeitsleistung direkt von uns allen stiehlt). Im Ergebnis unter den absurden Regeln der EZB, verbessert sich dadurch die Bilanzsituation der Pleitebanken (der Anteil angeblich “guter Kredite” wird höher, was natürlich real völliger Quatsch ist, weil das Gesamtrisiko dramatisch steigt und die Kreditqualität real eher noch schlechter wird, aber es wird eben ein paar Jahre dauern, bis die neuen Kredite “notleidend” werden).
Das Ganze nennt sich in der Fachsprache ein Ponzi-System. Um dieses kriminelle System der Selbstbereichung am Laufen zu halten, enteignet die EZB real die Bürger.

4. Mario – Ponzinoccio – Draghi behauptet nun: “It’s very useful [for the banks] to lend to the real economy; as the banks generate collateral that they can now use for funding themselves” (richtig, sich kriminell selbst zu bereichern betrachtet ein völlig unmoralischer Mensch als “useful”) und weiter “we want to do this in a way to keep the risks of the ECB balance sheet very very low”. Der zweite Satz ist, mit allem Verlaub, eine Lüge. Das Verhalten der EZB ist eine massive Risikoübernahme. Es ist das Verschenken von Geld an Pleitiers und Kriminelle unter der Behauptung, das könnte als ein “niedriges Risiko” behandelt werden.
Zum Glück halten wir von der EZB und Ponzinoccio Draghi gar nichts, deshalb sind wir auch nicht überrascht oder enttäuscht.

Aktionsbündnis Direkte Demokratie - 06.07.2012


Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
EZB + nationale Notenbanken Oeconomicus 08.02.2012
AUSBLICK: EZB macht Weg für mehr Liquidität frei Oeconomicus 08.02.2012
EZB senkt Leitzins vorerst nicht weiter Oeconomicus 09.02.2012
EZB-Präsident verteidigt Lockerung der Repo-Sicherheitsregeln Oeconomicus 09.02.2012
EZB signalisiert guten Willen Oeconomicus 09.02.2012
Euro-Krise: Die Vereinnahmung der EZB Oeconomicus 13.02.2012
Noch mal 500 Mrd. von der EZB? Oeconomicus 14.02.2012
Devisenmärkte Das große Gelddrucken rund um den Globus Oeconomicus 14.02.2012
EZB will auf Zinsen aus Griechen-Anleihen verzichten Oeconomicus 15.02.2012
Athen-Bonds werden umgetauscht Oeconomicus 16.02.2012
Die Illusion politisch unabhängiger Zentralbanken Oeconomicus 17.02.2012
große Manipulationen Oeconomicus 23.02.2012
Die wundersame Geldvermehrung durch die EZB Oeconomicus 25.02.2012
RE: Die wundersame Geldvermehrung durch die EZB materia 25.02.2012
RE: Die wundersame Geldvermehrung durch die EZB Oeconomicus 25.02.2012
RE: Die wundersame Geldvermehrung durch die EZB Oeconomicus 28.02.2012
RE: Die wundersame Geldvermehrung durch die EZB Oeconomicus 29.02.2012
Banken horten 777 Milliarden Euro in EZB-Angstkasse Oeconomicus 02.03.2012
Gewinn der Bundesbank bricht ein Oeconomicus 06.03.2012
Der programmierte Finanz-Kollaps Oeconomicus 14.03.2012
RE: Der programmierte Finanz-Kollaps materia 14.03.2012
Plusminus 14.03.2012 - Joerg Asmussens (EZB) Maerchenstunde Oeconomicus 16.03.2012
Währungsreform und Kriegsfinanzierung Oeconomicus 16.03.2012
Bundesbank spielt Kassandra Oeconomicus 19.03.2012
Bundesbank: Monatsbericht-Indizien deuten auf drohenden Staatsbankrott hin Oeconomicus 20.03.2012
Marc Faber über die Konsequenzen der Politik der Notenpresse Oeconomicus 20.03.2012
Manna von der EZB Oeconomicus 20.03.2012
„Deutschland wird gezwungen, sein Sparkapital in die Südländer zu investieren“ Oeconomicus 24.03.2012
EZB zweifelt an Wirkung ihrer Maßnahmen Oeconomicus 27.03.2012
EZB will Bundestag entmachten Oeconomicus 31.03.2012
Streit über Kreditrisiken der EZB Oeconomicus 31.03.2012
Asmussen fordert europäischen Banken-Rettungsfonds Oeconomicus 02.04.2012
EZB-Geldschwemme: Banken wollen Milliarden nicht mehr Oeconomicus 03.04.2012
Euro-Krise nicht vorbei, kein ’Licht’ in Sicht: Kranjec, Bericht Oeconomicus 03.04.2012
Der tausendjährige Euro - Juncker: Euro ist für die Ewigkeit Oeconomicus 05.04.2012
RE: Joerg Asmussen's Maerchenstunde Oeconomicus 15.04.2012
vom Vertrauen der EZB-Mitarbeiter Oeconomicus 15.04.2012
Hollande greift Sarkozy wegen EZB-Plänen an Oeconomicus 16.04.2012
Von der Inflation zur Repression Oeconomicus 16.04.2012
Strafanzeige gegen den Vorstand der Deutschen Bundesbank Oeconomicus 17.04.2012
Euro-Krisenpolitik in der Kritik Oeconomicus 19.04.2012
Forschungsinstitute warnen vor Überlastung der EZB Oeconomicus 19.04.2012
Hans-Werner Sinn: "Euro-System ist Explosion nahe" Oeconomicus 20.04.2012
Draghis Geldspritze wirkt nicht Oeconomicus 02.05.2012
EZB-Treffen in Spanien: Ohnmächtige zu Besuch bei Verzweifelten Oeconomicus 03.05.2012
RE: EZB-Treffen in Spanien Oeconomicus 03.05.2012
«EZB wird zum grössten Problem der Euro-Zone» Oeconomicus 05.05.2012
Bundesbankpräsident Weidmann kritisiert Hollandes Wachstumspläne Oeconomicus 12.05.2012
Gastkommentar von Professor Sinn: das Hauptproblem ist Spanien Oeconomicus 14.05.2012
EZB stoppt Hilfen für vier griechische Krisenbanken Oeconomicus 16.05.2012
Draghi concedes Greece could leave eurozone Oeconomicus 17.05.2012
Jens Weidmann: „Politik muss zeigen, wohin die Reise geht“ Oeconomicus 20.05.2012
"ECB Will be Insolvent and Costs May Exceed 1 Trillion Euros" Oeconomicus 26.05.2012
EZB-Chef fordert zentrale europäische Bankenaufsicht1 Trillion Euros" Oeconomicus 01.06.2012
Zentralbanken der Schwellenländer stoßen massiv Euros ab Oeconomicus 04.06.2012
EU-Rechnungshof kritisiert Risiko-Management der EZB Oeconomicus 05.06.2012
EZB-Schattenrat stimmt für Zinssenkung Oeconomicus 05.06.2012
Märkte in Not: Die fünf Optionen des Mario Draghi Oeconomicus 05.06.2012
EZB-Asmussen: Europa steht harte Sanierung bevor Oeconomicus 05.06.2012
EZB entscheidet über Antwort auf Krisenverschärfung Oeconomicus 06.06.2012
EZB-Bilanz übersteigt drei Billionen Euro Oeconomicus 06.06.2012
Geld bleibt weiterhin billig Oeconomicus 06.06.2012
Neue Funktion für die EZB? Oeconomicus 09.06.2012
RE: Neue Funktion für die EZB? Oeconomicus 14.06.2012
RE: Neue Funktion für die EZB? Oeconomicus 15.06.2012
Nur Tage für die Rettung ? Schleusen der Notenbanken knarren schon Oeconomicus 16.06.2012
Draghis Billionengeschütz verpufft Oeconomicus 20.06.2012
Merkel droht mit D-Exit Oeconomicus 23.06.2012
EZB akzeptiert künftig Autokredite als Sicherheit Oeconomicus 24.06.2012
Bundesbank Monatsbericht Juni 2012 Oeconomicus 25.06.2012
Neue Risiken am Horizont: Oberster Zentralbankrat warnt Oeconomicus 25.06.2012
Mascolo (Spiegel) spricht mit Jens Weidmann, Video Oeconomicus 28.06.2012
EZB zu Lockerungen für Athen bereit Oeconomicus 01.07.2012
Experimente mit dem Euro-Leitzins: Was plant Europas Zentralbank? Oeconomicus 02.07.2012
Draghi ratlos, Zinsen von Italien- und Spanien-Bonds explodieren Oeconomicus 05.07.2012
Bundesbankchef warnt Eurozone vor Marsch in Haftungsunion Oeconomicus 06.07.2012
ECB Press Conference - 5 July 2012 Oeconomicus 06.07.2012
Weltweit rüsten sich Notenbanken für den Abschwung Oeconomicus 13.07.2012
EZB-Direktor fordert Aufgabe nationaler Hoheiten Oeconomicus 18.07.2012
EZB will wegen Libor-Skandal Euribor verändern Oeconomicus 18.07.2012
EZB ist eine „Untergrundbank“ Oeconomicus 20.07.2012
The Secret Tool Draghi Uses to Run Europe Oeconomicus 24.07.2012
Bundesbank rüttelt an Größe der Euro-Zone Oeconomicus 24.07.2012
RE: Bundesbank rüttelt an Größe der Euro-Zone Oeconomicus 26.07.2012
„Draghi ist ein Plünderer des Bürger-Spargroschens“ Oeconomicus 26.07.2012
Rettungsaktion für Spanien und Italien: EZB und EFSF wollen Anleihen kaufen Oeconomicus 27.07.2012
RE: Rettungsaktion für Spanien und Italien: EZB und EFSF wollen Anleihen kaufen Oeconomicus 27.07.2012
RE: Rettungsaktion für Spanien und Italien: EZB und EFSF wollen Anleihen kaufen Oeconomicus 27.07.2012
Schäuble begrüßt EZB-Bekenntnis - Bundesbank skeptisch Oeconomicus 27.07.2012
„Bald kauft die EZB auch alte Fahrräder" Oeconomicus 27.07.2012
Schäuble bestreitet EZB-Pläne für Anleihenkauf Oeconomicus 28.07.2012
FDP droht mit einer Klage gegen die EZB Oeconomicus 30.07.2012
RE: FDP droht mit einer Klage gegen die EZB Oeconomicus 31.07.2012
Risiken und Nebenwirkungen einer EZB-Intervention Oeconomicus 01.08.2012
RE: Risiken und Nebenwirkungen einer EZB-Intervention Oeconomicus 01.08.2012
VOR DER EZB-SITZUNG: Marios Waffenschrank Oeconomicus 01.08.2012
Deutschland muss über Euro-Austritt nachdenken Oeconomicus 01.08.2012
Draghi plant Doppelschlag gegen Euro-Krise Oeconomicus 02.08.2012
RE: Draghi plant Doppelschlag gegen Euro-Krise Oeconomicus 02.08.2012
RE: Draghi plant Doppelschlag gegen Euro-Krise Oeconomicus 02.08.2012
RE: Draghi plant Doppelschlag gegen Euro-Krise Oeconomicus 02.08.2012
RE: Draghi plant Doppelschlag gegen Euro-Krise Oeconomicus 02.08.2012
 

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz