Krisenbeobachtung

Standard & Poor's stößt Spanien tiefer in die Krise

 von Oeconomicus , 27.04.2012 09:14

Herabstufung
Standard & Poor's stößt Spanien tiefer in die Krise


Spanien in der Krise. Die Ratingagentur Standard & Poor's hat die Kreditwürdigkeit des Landes herabgesetzt - und dies um gleich zwei Stufen.
Das macht sich sogar an den Börsen in Fernost bemerkbar.

Handelsblatt - 26.04.2012, 23:24 Uhr, aktualisiert 27.04., 07:03 Uhr

Die Leser-Kommentare

dazu Handelsblatt - 26.04.2012, 23:24 Uhr, aktualisiert 12:26 Uh

Die Leser-Kommentare

**

Hier mal der Versuch einer [sicher nicht vollständigen] Situationsbeschreibung:

Immobilien-Chaos
Mit etwa 1,5 Mio unverkäuflichen Immobilien und weiter fallenden Preisen hält das Land einen traurigen Rekord.
Zahlreiche Spanier haben in der Bau-Boom-Phase bei niedrigen Zinsen und rasant steigenden Preisen ohne Not in Zweit- und Drittwohnungen investiert.
Nachdem die Blase platzte, haben sich viele „eine blutige Nase“ geholt, wie man sowohl an den faulen Kreditengagements, als auch an dutzenden Geisterstädten erkennt.

Marode Banken
Nach der Immobilien-Zockerei haben die Banken erhebliche Probleme. Rund € 325 Mrd. an Immobilien-Krediten und deren Besicherung verlieren rasant an Wert. Es wäre keine Überraschung zu "gegebener Zeit" von weiteren, bislang geschickt versteckten milliardenschweren Kreditrisiken zu hören. Diese Einschätzung gilt nicht nur spanischen Banken und institionelle Anlegern.

hohe Arbeitslosigkeit
Aktuelle zahlen 5,7 Millionen arbeitslose Menschen (24,4%) weder Steuern noch Sozialabgaben, das Haushaltsdefizit wird dadurch weiter angeheizt. Die im Februar verabschiedete drastische Arbeitsmarktrefom führt unter anderem dazu, dass Entlassungen erheblich erleichtert werden.

Proteste gegen die Regierung
Durch die eingeleiteten Reformen hofft die Regierung, langfristig neue Jobs geschaffen werden. Denn Unternehmen stellen Mitarbeiter nur zögerlich an, wenn diesen nicht rasch wieder gekündigt werden kann. Die Gewerkschaften sind davon überzeugt, dass infolge der Reform noch mehr Arbeitsplätze vernichtet werden. Es erscheint zweifelhaft, ob mit solchen Maßnahmen mittelfristig neue Arbeitsplätze entstehen werden.

Folgen der Sparpakete
In einem Versuch, die Wirtschaft anzukurbeln, hat Spaniens Regierung Milliarden ausgegeben. Folgerichtig schnellte das Haushaltsdefizit in bisher unbekannte Höhen, was zwangsläufig der Wirtschaft erheblich schadet. Folge: tiefe Rezession!

"Klimawandel" und grüne Wirtschaft
Die sozialistischen Vorgängerder Rajoy-Administration versprach sich durch die knallharte Einschränkung der CO2-Emissionen eine Flut grüner Arbeitsplätze. Eine interne Einschätzung der heutigen Regierung zeigt das Gegenteil: Spaniens Energiepreise explodierten und durch die Regulierung gingen pro geschaffenen Arbeitsplatz zwei verloren.

Unternehmen sind nicht konkurrenzfähig
Spanien hat mit dem Eintritt ins Euroland auch dessen tiefes Zinsniveau geerbt. Das Wirtschaftswunder war auch Folge der expansiv wirkenden Geldpolitik. Das dadurch steigende Lohnniveau in Kombination mit der tiefen Produktivität hatte zur Folge, dass die Konkurrenzfähigkeit der Spanischen Produkte im Ausland stark sank.

Börsen auf Talfahrt
Die spanischen Aktienmärkte haben wegen der schwachen Wirtschaftslage seit Beginn des Jahres um mehr als 19 Prozent an Wert verloren.

Fazit:
Eine hübsche Motivation für andere Euro-Länder, dem spanischen Beispiel zu folgen ... oder etwa nicht?
Die Euro-Junkies werden große Mühe haben, weiterhin interessierte Zuhörer für ihre Märchenstunden zu finden.



***




Ergänzend, für die Fan's semantischer Polit-Akrobatik sei auf Illner's Talkrunde verwiesen.
Gäste:

Jürgen Stark (bis 2011 Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank) ... kam leider nicht ausreichend zu Wort und wurde ständig unterbrochen!


Steffen Kampeter (CDU - parlamentarischer Staatssekretär im FInanzministerium) ... nach meiner Wahrnehmung mit einer Lernkurve auf der NULL-Linie
Sigmar Gabriel (SPD-Vorsitzender) ... Kritiker des Merkel'schen Spardiktats und Protagonist von Eurobonds
Schon fast erwartungsgemäß brillierten beide Polit-Strategen mit faktenfreier Argumentation (von bösen Zungen auch "Geschwurbel" genannt)



Beatrice Weder di Mauro (Wirtschafts-Professorin und ehemaliges Mitglied der "Wirtschaftsweisen" - jetzt im Verwaltungsrat der Schweizer Großbank UBS - Die blitzgescheite Ökonomin scheint während der Stationen ihrer Karriereleiter bei IWF, Weltbank, Universität der Vereinten Nationen in Tokio, Harvard University und Federal Reserve Board signifikante Kerninhalte ihrer eigenen Dissertation „Wirtschaft zwischen Anarchie und Rechtsstaat“ stellenweise "verdrängt" zu haben) ... schließt das Auseinanderbrechen der Währungsunion nicht aus und proklamiert noch höhere "Brandschutzmauern". Dabei blendet sie geflissentlich die desaströsen Wirkungen solcher Forderungen auf die Bevölkerung(en) aus!

Dirk Müller scheint nach meiner persönlichen Wahrnehmung seine bisherige Position als unbequemer Kritiker unseres Polit-Theaters zu verwässern und schlägt sich auf die Seite Merkel'scher Alternativlosigkeit, räumt allerdings ein, dass es aus seiner Sicht zur Bewältigung der Krise keinen Königsweg sondern nur unterschiedlich schmerzhafte Lösungen gäbe. Bis vor zwei Jahren reklamierte er noch lautstark ein sich steigerndes Demokratie-Defizit in Europa. Bei seinem gestrigen Auftritt war von dieser Position allerdings kaum etwas zu bemerken ... vielleicht hat er im Zuge der wenig zielführenden Wortgefechte einfach nicht daran gedacht. Wichtiger war ihm wohl, die Argumentation von S&P zum erneuten downgrading Spanien's aus einer ironischen Perspektive zu beleuchten [Stichwort: England behält die triple A Bewertung, weil das Land nicht Teil der Eurozone ist und durch die eigene Währungs-Souveränität den Turbulenzen mit Abwertungs-Strategien begegnen kann]


... zum nachlesen - ZDF: Aus für Merkels Spardiktat?
Die Talkshow (wohl eher Show als Talk) in der ZDF-Mediathek [63:04 Min]



Leser-Kommentare zur Sendung "Was ist der Euro noch wert?"


Oeconomicus
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.01.2012

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Spanien und die Krisenfolgen Oeconomicus 02.02.2012
Rentner kapern Linienbus, um gegen Fahrpreise zu protestieren Oeconomicus 02.02.2012
etwas OT: Monarchie unter Druck Oeconomicus 05.02.2012
Krise ließ eine Million Spanier verarmen lacrima 05.02.2012
Spanische Regierung beschließt Arbeitsmarktreform Oeconomicus 11.02.2012
Daumen senken sich über spanischen Banken Oeconomicus 14.02.2012
Alternativen in der Krise Oeconomicus 21.02.2012
Krankenzulage gestrichen – Beamte werden schlagartig gesund Oeconomicus 22.02.2012
Spanien bezahlt Medikamente nicht Oeconomicus 22.02.2012
“Friedensprojekt” EU am Beispiel polizeilicher Maßnahmen gegen Schüler Oeconomicus 22.02.2012
RE: “Friedensprojekt” EU am Beispiel polizeilicher Maßnahmen gegen Schüler Dicky 23.02.2012
mal nachgefragt Oeconomicus 23.02.2012
Unternehmen und private Haushalten in der Schuldenfalle Oeconomicus 26.02.2012
RE: Unternehmen und private Haushalten in der Schuldenfalle Dicky 29.02.2012
RE: mal nachgefragt Dicky 29.02.2012
RE: mal nachgefragt Oeconomicus 29.02.2012
RE: mal nachgefragt Dicky 29.02.2012
RE: mal nachgefragt Oeconomicus 05.03.2012
RE: mal nachgefragt Dicky 06.03.2012
Spanisches Parlament billigt Arbeitsmarktreform Oeconomicus 08.03.2012
Euro-Gruppe sorgt sich um Spanien Oeconomicus 13.03.2012
Wasserkrise in Spanien Oeconomicus 13.03.2012
RE: Wasserkrise in Spanien Dicky 18.03.2012
RE: Wasserkrise in Spanien Oeconomicus 18.03.2012
Ein Vorbild für liberale Gesetzestexte in Europa Oeconomicus 19.03.2012
Die wahre Bombe liegt in Spanien Oeconomicus 24.03.2012
Die Euro-Krise wird in Spanien entschieden Oeconomicus 29.03.2012
Spaniens Regierung beschließt drastische Sparmaßnahmen Oeconomicus 30.03.2012
Millionen beteiligen sich an Generalstreik in Spanien Oeconomicus 31.03.2012
Gleitflug zwischen Aufstand und Schuldendienst Oeconomicus 04.04.2012
Widerstand gegen das Sparen: Oeconomicus 06.04.2012
Spanien kündigt neue Einsparungen in Milliardenhöhe an Oeconomicus 10.04.2012
Trotz Sparkurses: Spanien droht der Schuldenkollaps Oeconomicus 11.04.2012
Spaniens Parlament für Steueramnestie Oeconomicus 13.04.2012
Spanischer Premierminister Rajoy: "es ist nicht möglich, Spanien zu retten" Oeconomicus 13.04.2012
selektiver historischer Rückblick Oeconomicus 13.04.2012
Spanien will zivilen Ungehorsam unter Strafe stellen Oeconomicus 15.04.2012
Spanien im freien Fall Oeconomicus 17.04.2012
Innenministerium kriminalisiert Parteien und Gewerkschaften Oeconomicus 20.04.2012
Spaniens Sparplan geht nicht auf Oeconomicus 22.04.2012
RE: Spaniens Sparplan geht nicht auf Oeconomicus 23.04.2012
Standard & Poor's stößt Spanien tiefer in die Krise Oeconomicus 27.04.2012
Große Demonstrationen Oeconomicus 29.04.2012
Spanien macht die Grenze nach Frankreich dicht Oeconomicus 29.04.2012
RE: Spanien macht die Grenze nach Frankreich dicht Dicky 29.04.2012
Krise verschärft sich: S&P stuft 11 spanische Banken herab Oeconomicus 30.04.2012
Betongold bedroht Spanien Oeconomicus 01.05.2012
Warum die gesamte Euro-Zone vor Spanien zittert Oeconomicus 01.05.2012
Spanien bespricht Bad Bank mit Großinstituten Oeconomicus 02.05.2012
RE: Spanien bespricht Bad Bank mit Großinstituten Dicky 03.05.2012
Spanischer Dienstleistungs-Sektor bricht ein Oeconomicus 05.05.2012
RE: Spanischer Dienstleistungs-Sektor bricht ein Dicky 05.05.2012
RE: Spanischer Dienstleistungs-Sektor bricht ein Oeconomicus 05.05.2012
Spanien verliert Bonität, wird vom Kapitalmarkt abgeschnitten Oeconomicus 10.05.2012
RE: Spanien verliert Bonität, wird vom Kapitalmarkt abgeschnitten Dicky 10.05.2012
RE: Spanien verliert Bonität, wird vom Kapitalmarkt abgeschnitten Oeconomicus 11.05.2012
Warum Spaniens Agenda 2010 nicht funktioniert Oeconomicus 11.05.2012
Gastkommentar von Professor Sinn: das Hauptproblem ist Spanien Oeconomicus 14.05.2012
Spanien unter Druck: Vertrauen schwindet Oeconomicus 15.05.2012
RE: Spanien unter Druck: Vertrauen schwindet Oeconomicus 17.05.2012
RE: Spanien unter Druck: Vertrauen schwindet Oeconomicus 17.05.2012
RE: Spanien unter Druck: Vertrauen schwindet Oeconomicus 17.05.2012
RE: Spanien unter Druck: Vertrauen schwindet Oeconomicus 17.05.2012
RE: Spanien unter Druck: Vertrauen schwindet Oeconomicus 18.05.2012
RE: Spanien unter Druck: Vertrauen schwindet Oeconomicus 18.05.2012
RE: Spanien unter Druck: Vertrauen schwindet Oeconomicus 21.05.2012
RE: Spanien unter Druck: Vertrauen schwindet Oeconomicus 22.05.2012
Spaniens Banken entwickeln sich zum Fass ohne Boden Oeconomicus 22.05.2012
Massenprotest gegen Rotstift bei Bildungsausgaben Oeconomicus 23.05.2012
Spanien will die EZB um Hilfe bei der Refinanzierung bitten Oeconomicus 23.05.2012
Bankia braucht noch mehr Geld Oeconomicus 27.05.2012
Spaniens Sozialisten wollen katholische Kirche zur Kasse bitten Oeconomicus 28.05.2012
Rajoy: EZB muss Spanien sofort retten, ESM kommt zu spät Oeconomicus 29.05.2012
Rajoy: Schlimm wenn er schweigt, schlimmer wenn er redet Oeconomicus 29.05.2012
erneutes downgrading für Spanien Oeconomicus 29.05.2012
6 reasons Spain will leave the euro first Oeconomicus 30.05.2012
Madrid ist nicht Athen - Von spanischen Verhältnissen Oeconomicus 31.05.2012
Nach Medienbericht: IWF dementiert Arbeit an Kredit für Spanien Oeconomicus 01.06.2012
Spanien braucht 350 Milliarden Euro Oeconomicus 01.06.2012
Brüssel watscht Rajoy heftig ab Oeconomicus 01.06.2012
"Spanien unterm Rettungsschirm" Oeconomicus 01.06.2012
Draghi oder draußen Oeconomicus 01.06.2012
Investoren ziehen ihr Geld aus Spanien ab Oeconomicus 02.06.2012
Deshalb blickt Spanien in den Abgrund Oeconomicus 02.06.2012
"Es bleiben nur die Erdbeerpflücker" Oeconomicus 03.06.2012
Deutsche blicken auf spanische Immobilien Oeconomicus 03.06.2012
Rajoy fordert EU-Fiskalbehörde Oeconomicus 03.06.2012
Spanien bekommt an Märkten kein Geld mehr Oeconomicus 05.06.2012
RE: Spanien bekommt an Märkten kein Geld mehr Oeconomicus 06.06.2012
KAUDERwelsch Oeconomicus 07.06.2012
Fitch: erneutes downgrading für Spanien Oeconomicus 07.06.2012
Spanien beantragt Euro-Finanzhilfen Oeconomicus 08.06.2012
RE: Spanien beantragt Euro-Finanzhilfen Dicky 08.06.2012
RE: Spanien beantragt Euro-Finanzhilfen Oeconomicus 08.06.2012
RE: Spanien beantragt Euro-Finanzhilfen Oeconomicus 09.06.2012
RE: Spanien beantragt Euro-Finanzhilfen Oeconomicus 09.06.2012
Spanien bekommt europäische Banken-Hilfe Oeconomicus 09.06.2012
Schäuble: "Spanien wird Geld bekommen" Oeconomicus 09.06.2012
Das ABC der Krise auf Mallorca kibitz 11.06.2012
Daten aus der Desasterzone Spanien kibitz 11.06.2012
Regiert von Kriminellen Oeconomicus 11.06.2012
Nach Banken-Rettung erklärt Rajoy der EZB den Krieg Oeconomicus 13.06.2012
IWF verlangt von Spanien sofortige MwSt-Erhöhung und Senkung der Beamtengehälter Oeconomicus 15.06.2012
In Spaniens Bankbilanzen greift die Fäulnis um sich Oeconomicus 18.06.2012
Spanien will Rettungsplan offenbar ändern Oeconomicus 19.06.2012
Spanien wird Bailout von mindestens 300 Milliarden Euro beantragen Oeconomicus 20.06.2012
Krisen-Verlierer in Spanien plündern Bauern Oeconomicus 20.06.2012
RE: Krisen-Verlierer in Spanien plündern Bauern Dicky 20.06.2012
RE: Krisen-Verlierer in Spanien plündern Bauern Oeconomicus 20.06.2012
Spanische Bergarbeiterstreiks Oeconomicus 20.06.2012
Gegen Merkel: Spanische Rentner stürmen deutsches Konsulat in Barcelona Oeconomicus 24.06.2012
RE: Gegen Merkel: Spanische Rentner stürmen deutsches Konsulat in Barcelona kob 24.06.2012
Moody's stuft spanische Banken herab Oeconomicus 26.06.2012
913 Milliarden für Spanien? Oeconomicus 26.06.2012
Banken stehen vor Notverkäufen: Das Ende der Spanien AG Oeconomicus 26.06.2012
„Spanische Immobilien sind Turbo-Wertvernichter“ Oeconomicus 27.06.2012
Spaniens Krisenopfer: "Sie ließen nur die Gerippe zurück" Oeconomicus 29.06.2012
Bankia-Manager müssen sich vor Gericht verantworten Oeconomicus 06.07.2012
Rajoy setzt radikal den Rotstift an Oeconomicus 11.07.2012
“In diesem Land sind wir alle Kriminelle! *ich bin kriminell*” kob 12.07.2012
"Riot police fired rubber bullets Wednesday at Spanish coal miners protesting in the streets of Madrid ..." kob 12.07.2012
Die Immobilienblase Spaniens und anderer Euro-Länder im Vergleich kob 13.07.2012
RE: Die Immobilienblase Spaniens und anderer Euro-Länder im Vergleich Dicky 13.07.2012
RE: Die Immobilienblase Spaniens und anderer Euro-Länder im Vergleich kob 13.07.2012
Spanische Banken rufen Rekord-Kredite bei EZB ab Oeconomicus 14.07.2012
Spaniens Reformen bringen weniger Geld als benötigt Oeconomicus 14.07.2012
Spanien muss Finnland für Bankenhilfen garantieren Oeconomicus 18.07.2012
RE: Spanien muss Finnland für Bankenhilfen garantieren Oeconomicus 18.07.2012
RE: Spanien muss Finnland für Bankenhilfen garantieren Dicky 18.07.2012
Das deutsche Genörgel demütigt die stolzen Spanier Oeconomicus 18.07.2012
Demonstrationen gegen Sparmaßnahmen der Regierung Oeconomicus 19.07.2012
Rajoy drückt Sparpaket durch Oeconomicus 19.07.2012
Spanischer Minister: Wir haben kein Geld mehr in der Staatskasse Oeconomicus 20.07.2012
SPANIENS AUSSENMINISTER: EZB ist eine „Untergrundbank“ Oeconomicus 20.07.2012
Eurogruppe beschliesst Spanien-Hilfe Oeconomicus 20.07.2012
Bankenhilfe droht zu verpuffen Oeconomicus 20.07.2012
Valencia: "Spaniens Griechenland" bittet um Rettung Oeconomicus 22.07.2012
Wer haftet für die Spanien-Hilfe? Oeconomicus 22.07.2012
kritische Anmerkungen zur Krise in Spanien Oeconomicus 22.07.2012
“Wir sind die Polizei des Volkes, nicht der Politiker” Oeconomicus 22.07.2012
Zweite spanische Region beantragt Hilfe vom Staat Oeconomicus 22.07.2012
Spanien soll insgesamt 400 Mrd. Euro benötigen Oeconomicus 23.07.2012
¡Olé! Oeconomicus 23.07.2012
SCHULDENKRISE ESKALIERT: SPANIEN WANKT Oeconomicus 27.07.2012
Spanische Banken ohne Geld? Oeconomicus 27.07.2012
Sparhaushalt wird zur Zangengeburt Oeconomicus 31.07.2012
Anleger ziehen Milliarden aus Spanien ab Oeconomicus 31.07.2012
CATALUÑA Oeconomicus 31.07.2012
Rating-Agentur belohnt Spanien Oeconomicus 01.08.2012
Regionen rebellieren gegen Sparpläne Oeconomicus 01.08.2012
Spanische Fußball-Klubs dürfen auf Schuldenschnitt hoffen Oeconomicus 14.03.2012
Spanische Regierung schließt 24 Staatsbetriebe Oeconomicus 16.03.2012
Euro Vegas lässt Barcelona nach einer fetten Wurst schnappen Oeconomicus 16.03.2012
Demokratie gegen das Volk: Oeconomicus 16.03.2012
In Spanien ist die Schonfrist für die Bürger vorbei Oeconomicus 18.03.2012
 

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz